Das Schloss ist ab 19. April bis Oktober jeweils sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Allgemein

Veranstaltung zur Sonderausstellung

Als Anemone Rüger im vergangenen Jahr mit ihrem Buch „Da gibt es NICHTS zu erzählen: Opas Vermächtnis“ zu Gast war, stand für uns ganz schnell fest: Das kann es noch nicht gewesen sein. Wir haben Ideen entwickelt, verfolgt oder verworfen, und uns dann auf die Sonderausstellung „75 Jahre Kriegsende. Aus und vorbei?“ geeinigt, die zurzeit…

weiterlesen

Sonderausstellung „75 Jahre Kriegsende. Aus und vorbei?“

„Als der Krieg begann, gingen meine vier großen Brüder und mein Vater sofort an die Front. Auch Mama, meine beiden jüngeren Brüder und ich wurden in Kiew vom Krieg überrollt. Erst kamen wir in ein Nazi-Gefängnis, dann wurden wir Kinder in ein Kinderheim verbracht. In diesem Heim wurden an den Kindern Versuche durchgeführt. Meine beiden…

weiterlesen

26. Schlossweihnacht Netzschkau

26. Schlossweihnacht Netzschkau Für viele ist die Netzschkauer Schlossweihnacht alljährlich am dritten Adventswochenende längst ein Muss im prall gefüllten Vorweihnachtskalender. Auch im 26. Jahr haben Stadtverwaltung, Gewerbeverein, Schlossförderverein und viele fleißige Helfer ein buntes Programm für die ganze Familie zusammengestellt. Kommen Sie nach Netzschkau und lassen Sie sich von der familiären Atmosphäre eines kleinen, feinen…

weiterlesen

Attimi Fuggenti – Flüchtige Momente

Attimi Fuggenti – Flüchtige Momente Jeder Moment den wir leben ist einen Augenblick später verschwunden und wird nie wiederkommen. Fotografie ist eine Kunst die es uns erlaubt diese Momente für immer einzufangen. Ich bin Vito, ein italienischer Videograf aus Basilikata, reiselustig und immer auf der Suche nach der Schönheit auch wenn sie nicht vorhanden ist.…

  • Nächste Veranstaltungen